Die Fassade ermöglicht an jedem Ausbauraster einen Trennwandanschluss. Hierbei ist gestalterisch und funktional die Standard-Bandfassade weiter entwickelt. Die Fenster sind unterzugsfrei ausgeführt, um so einen optimierten Tageslichteinfall in die Tiefe des Gebäudes zu ermöglichen. Der energetisch optimierte Fensterflächenanteil und der mögliche Trennwandanschluss an jedem Fassadenraster werden mit Glaspaneelen besonders gestaltet. Im Erdgeschoss öffnet sich das Gebäude zur Kölner Straße über einen Einschnitt in das kubisch gestaltete Gebäude. Der konkave Rücksprung signalisiert eindeutig den öffentlichen Zugang zum Gebäude.