Atelierhaus Düsseldorf
In einer klassischen Einfamilienhaussiedlung ließen die engen planungsrechtlichen Vorgaben nur geringe gestalterische Spielräume. So war die möglichst identische Duplizierung der bereits auf dem Nachbargrundstück vorhandenen neugebauten Doppelhaushälfte vorgesehen, eingeräumt wurde lediglich aufgrund der Endlage des Grundstücks eine höhere Grundstücksauslastung. Nach intensivem Abstimmungsprozess mit dem Bau- und Planungsamt konnte dann schließlich doch das auf die besonderen Bedürfnisse der jungen Familie zugeschnittene Wohnhaus mit angrenzendem Designer- Atelier realisiert werden. So entstand ein Gebäude mit eigenständiger, reduzierter Gestaltung, das typologisch die Funktionen Wohnen und Arbeiten teilt, diese Einheiten jedoch sowohl innerhalb des Hauses als auch städtebaulich in ein ausgeglichenes Verhältnis setzt.