Wohnheim Cronenbergerstrasse
Das als Studentenwohnheim genutzte Bestandsgebäude wird durch eine Um- und Neustrukturierung der Gemeinschafts- und Sanitärbereiche, Modernisierung der Haustechnik und Vergrößerung der Fensterflächen insbesondere an die heutigen energetischen Anforderungen angepasst. Neben dem Austausch der Fenster wird die komplett übrige Gebäudehülle (Fassaden- und Dachflächen) auf den heutigen für Passivhäuser geltenden Dämmstandard angepasst. Der Dämmstandard der Außenhülle geht somit über die aktuellen Regelungen für Neubauten gemäß Energieeinsparverordnung hinaus und führt zu einer maßgeblichen Reduzierung der Energieverbräuche. Durch die deutliche Übererfüllung der Energieeinsparverordnung werden neben den erheblichen ökologischen Vorteilen aber vor allem auch ökonomische Vorteile im Rahmen einer Lebenszykluskostenberechnung erzielt. Durch die in diesem Segment übliche Vermietung als „Warmmiete“ profitieren Mieter und Vermieter gleicher Maßen.