Bauen im Bestand

Intensivpflegeheim Haus Vivo Wuppertal

 
 

Die Aufgabe bestand darin, jungen Menschen, die das Schicksal durch Unfall oder Krankheit zu intensiv pflegebedürftigen Patienten gemacht hat, ein neues Zuhause zu schaffen.

 

Das Wohlfühlen ist dabei auch bedingt vom Vorhandensein bekannter und gewohnter Umgebungen, die jüngere Menschen anders gestalten als ältere. Die Außenwelt auch im Inneren erlebbar zu machen, war dabei Grundidee der Planung und Umsetzung.

Alles ist auf eine optimale Betreuung und Versorgung der hier lebenden Menschen abgestimmt - von Architektur und Einrichtung über die medizinischen Geräte bis hin zu den speziell qualifizierten Pflegekräften. Die Bewohner werden nicht nur pflegerisch optimal betreut, sie wohnen und leben hier so selbstbestimmt und selbstständig wie möglich.

 
 

Projekt

Intensivpflegeheim Haus Vivo,
Wuppertal

 
 

Themenbereich

Pflegen & Gesundheit

 
 

Bauherr

Deutsches Rotes Kreuz, Schwesternschaft Wuppertal e.V.


 
 

1:1

Ein Haus wie eine Stadt.

 
 
 
 
 
 

Die Grundstruktur der Einrichtung ist organisiert wie eine kleine Stadt. Zentrale Lebensader ist hierbei der wie eine Straße angelegte Flur, an den sich die öffentlichen Räume und privaten Häuser angliedern. Diese zentrale Straße weitet sich zu Plätzen, die in ihrem Charakter variieren. Mit unterschiedlichen Atmosphären wie zentralen Dorfplätzen oder privaten Innenhöfen werden allgemeine Treffpunkte und Rückzugsräume ausgebildet. Die Verbindungsmöglichkeit der öffentlichen Bereiche untereinander erhöht noch einmal die Flexibilität der Nutzung vom familiären Abendessen bis zum großen Gemeinschaftsfest.

So steht auch der große, zweigeschossige, lichtdurchflutete und neu an das Gebäude angesetzte Wintergarten für ein besonderes Raumerlebnis. Durch die Bepflanzung, den Ausblick in die Höfe und Gärten der Nachbarschaft, die Beleuchtung und ein besonderes Raumklima entsteht somit eine Qualität als Synonym für einen öffentlichen Platz oder Park in einer Stadt.

 
 
 

In Wuppertal entstand mit dem Pflegeheim Haus Vivo eines der ersten Pilotprojekte für Intensivpflege. Hier ist die notwendige medizinisch-technische Versorgung vollständig vorhanden, tritt im Erscheinungsbild jedoch komplett zurück.

 
 

Ziel der Betreuung und Pflege in Haus Vivo ist es stets, jedem einzelnen Bewohner in seiner persönlichen Situation ein Maximum an Lebensqualität zu ermöglichen. Die eingesetzten Materialien und Farben unterstreichen dabei deutlich den Wohncharakter der Räume. Ein eigens entwickeltes flexibles Möbelsystem steht zur individuellen Anpassung zur Verfügung.