Ressourceneffizienz

Studentisches Wohnen Haltenhoffstrasse Hannover

 
 

Um dem wachsenden Bedarf an bezahlbarem studentischem Wohnen gerecht zu werden, prüft das Studentenwerk Hannover in Abstimmung mit der Leibniz Universität Hannover die Möglichkeit ein neues Studentenwohnheim an der Haltenhoffstrasse in Herrenhausen zu errichten.


Die Leibniz Universität würde dem Studentenwerk Hannover das Grundstück an der Haltenhoffstraße in Erbpacht überlassen. Im Wesentlichen sollen Einzelapartments mit eigener Küche und Bad, sowie Wohngemeinschaften entstehen. Zusätzlich werden im Erdgeschoss neben den rollstuhlgerechten Wohnungen studentische Arbeitsräume vorgesehen. Das Grundstück ist derzeit nicht bebaut, es befindet sich am nördlichen Ende des Campus Herrenhausen. Gegenüber befindet sich eine Kleingartenanlage. Die bestehende Bebauung der Umgebung ist geprägt von Gewächshäusern und kleineren Universitätsgebäuden.

Der Entwurf sieht eine Riegel-Kammstruktur vor. Die Riegel der Wohnnutzung legen sich dabei über das langgestreckte Erdgeschoss und kragen auf der Seite der Straße über dieses hinaus. Das Erdgeschoss ist parallel zur Straße ausgerichtet und nimmt die Flucht der benachbarten Goetheschule auf. Die Riegel der Obergeschosse hingegen sind im Raster der Universitätsbebauung angeordnet. Die Wohnnutzung in den Obergeschossen und die Sondernutzung im Erdge­schoss werden so auch an der Gebäudestruktur ablesbar gemacht. Ein abwechslungsreiches Straßenbild wird durch eine unterschiedliche Geschos­sigkeit erreicht.

 
 

Projekt

Studentisches Wohnen
Haltenhoffstrasse, Hannover

 
 

Themenbereich

Wohnen & Leben

 
 

Bauherr

Studentenwerk Hannover

 
 

Verwandte Bereiche

Vorfertigung